Winterlich, weihnachtlich in Maastricht

 

Weihnachtsstimmung

Alles ist schon so schön festlich dekoriert

Ganz spontan haben wir uns am Wochenende auf den Weg nach Maastricht gemacht. Der Plan: einfach ein bisschen bummeln, shoppen und Kuchen essen. Natürlich sind wir mal wieder viel später losgekommen, so war es dann schon fast dunkel, als wir um 16 Uhr 30 endlich da waren. Egal, wir haben uns einfach von der holländischen Gemütlichkeit anstecken lassen und ein bisschen Weihnachtsstimmung genossen.

Rudolf

… und dann auch noch Rudolf an der Nase kitzeln! Dieser Tag wird zumindest einem ganz Sicher im Gedächtnis bleiben.

Wir hatten sogar ein erstes Tête-à-Tête mit dem Weihnachtsmann und seinem Rudolf! Wahrscheinlich wird mein kleiner Sohn noch bis zum Sommer vom ihm reden – jetzt geht der ganze Trubel ja erst los. Und „Maaaartins“ alias Sankt Martin hat schon einen bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen. Wie er wohl auf seinen ersten Adventskalender, seinen ersten Nikolausstiefel und sein erstes großes Weihnachtsfest reagieren wird?

Gemütliche Atmosphäre in Maastricht

Festlich herausgeputzt

Schaufensterbummel

Schaufensterbummel bei Petit Bateau – der Junge hat Geschmack 😉

Unser Fazit: Auch ein kleiner Tagesausflug fühlt sich wie Urlaub an, wenn man es einfach mal entspannt angehen lässt. Jetzt kann der alljährliche Weihnachtszauber beginnen, wir sind bereit und freuen uns drauf!

Fotos und Text: Sophie Blady

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s