Hallo Frühling!

Der perfekte Tag im Garten

Text und Fotos: Sophie Blady

Hiermit eröffnen wir ganz offiziell die Gartensaison! Jetzt ist schluss mit Schnee, Schnupfen und Kälte! Hier kommt unser perfekter Tag im eigenen Garten!

Denn, nicht nur bei Ingrid und ihrer Familie hat sich einiges getan: Nachdem wir uns jahrelang in der Stadt ziemlich wohl gefühlt haben, uns auf den Spielplätzen und am Rhein getummelt haben und ich als Redakteurin der Zeitschrift Libelle das abwechslungsreiche Angebot für Kinder in ganz Düsseldorf unter die Lupe genommen habe, entschlossen wir uns vor nun fast einem Jahr dazu, alle Zelte abzubrechen und in ein kleines Dorf nach Schleswig Holstein zu ziehen – zurück in die Heimat! Unsere Dreizimmerwohnung in Golzheim tauschten wir gegen sechs Zimmer, Garten und viel frische Landluft in der Nähe von Eckernförde.

 

Endlich Sonne

Der Winter war verdammt lang und eisekalt, aber die ersten Sonnentage entschädigen so einiges, wenn das Meer nur wenige Kilometer entfernt und der Garten vor der Tür ist. Tja und nun heißt es anpacken statt Latte macchiato auf dem Spielplatz trinken!
Als blutige Anfänger säen wir in diesem Jahr zum allerersten Mal unsere eigenen Blumen, Kräuter und sogar Salat in das frisch umgegrabene Beet. Während sich meine dreizehn Monate alte Tochter den Sand und alles was sie sonst noch so zwischen die Finger bekommt genüsslich in den Mund schiebt, grabe ich mit meinem vierjährigen Sohn den Garten um und versuche die langen weißen Wurzeln des Gierschs aus der Erde zu ziehen. Und dann kann es losgehen: Wir säen Sonnenblumen, Schnittlauch, Petersilie und Salat.

 

Sommerliche Gemüsepfanne

Wer arbeitet, braucht natürlich auch eine kleine Stärkung: Zum Mittag gibt es eine frische Gemüsepfanne mit Erbsen, Karotten, Zuckerschoten und Kartoffeln – mhhhh!

IMG_E4747

Mhhh – kleine Stärkung gefällig?

Das Rezept? Ganz einfach: Frisches Gemüse – hier Erbsen, Zuckerschoten,
Karotten und (gekochte) Kartoffeln – in die Pfanne geben und scharf anbraten. Anschließend einen ordentlichen Schuss Sahne dazugeben und mit Salz, Pfeffer,
frischem Schnittlauch und ein wenig Kurkuma würzen. Guten Appetit!

… und nach dem Essen entspannen! Tja, wenn das mal so einfach wäre, denn wer Kinder hat weiß, zwischen all den idyllischen Schnappschüssen fliegen die Fetzen! Zwei Minuten lang buddelt jedes Kind entspannt in der Sandkiste, man lehnt sich zurück, macht ein Foto und freut sich wie Bolle, dass alles so entspannt läuft – und zack reißt der Große seiner kleinen Schwesetr die Schaufel aus der Hand, sie greift sich seine Haare zieht als gäbe es keinen Morgen mehr und ich kann gerade noch verhindern, dass er ihr mit der frisch eroberten Schaufel eine überzieht, um sich aus ihren Fängen zu befreien! Das Geschrei ist groß, die Entspannung dahin und das Chaos perfekt.

Meine drei besten Tipps für Entspannung im Garten:

  1. Weg mit der Perfektion! Es muss nicht immer alles nach Plan laufen! Kinder sind meist anpassungsfähig als wir denken und entspannt wenn wir entspannt sind.
  2. Immer die Ruhe bewahren und Auszeiten klar definieren und den Kindern für diese Zeit gezielt ein Spielzeug oder eine Aktivität anbieten.
  3. Die Kinder immer mit einbeziehen, denn sie freuen sich, wenn sie „gebraucht“ werden und helfen können.

 

Zum Abschluss

… ein verspätetes Osterfeuer. Wusstet ihr, dass sich der Brauch des Osterfeuers bis ins Jahr 751 zurückverfolgen lässt? Nach diesem langen Winter ist es uns eine Ehre, die Sonne persönlich mit unserem kleinen Feuer im Garten zu begrüßen und wir sind heilfroh, dass sie die Kälte tatsächlich endlich besiegt hat! Auch wenn es heute nicht für Stockbrot reicht, beobachten wir noch lange die leuchtenden Flammen, die sich in der Nachmittagssonne zischend um die Äste schlängeln.

IMG_E4763

Unser verspätetes Osterfeuer knistert so schön in der Sonne.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s