Sooo lecker: Kalter Hund mit Keksen

kalter-hund-detail-02

Kalter Hund? Klingt komisch, heißt aber so. Einige kennen ihn vielleicht auch als Kalte Schnauze oder Kellerkuchen – und es gibt noch diverse weitere Bezeichnungen. Das Kaltgebäck besteht eigentlich nur aus zwei wesentlichen Zutaten: Schokolade und Kekse. Gesund geht anders, lecker geht so! Dafür verzichte ich in diesem Jahr auf die Schokocrossies ;-). Von früher kenne ich den Kalten Hund mit Oblaten, auch sehr lecker, aber ich wollte gerne den Kekskuchen „backen“ und bin bei Dr. Oetker auf diese Variante gestoßen:

Das braucht ihr

  • 150 g Kuvertüre Zartbitter
  • 450 g Kuvertüre Vollmilch
  • 150 g Kokosfett
  • 200 g Schlagsahne
  • 2 Pck. Vanillinzucker
  • ca. 250 g Butterkekse
  • großer Gefrierbeutel für die Kastenform (25 x 11 cm)

Und so wird’s gemacht:
1. Alle Zutaten abgewogen bereitstellen. Die Kastenform (25 x 11 cm) mit einem aufgeschnittenen Gefrierbeutel auslegen.
2. Beide Kuvertüren grob hacken, das Kokosfett in kleine Würfel schneiden und zusammen mit der Sahne in einem Topf schmelzen. Alles gut verrühren. Zuletzt den Vanillinzucker unterrühren.
3. Die Kastenform mit einer Schicht Butterkekse auslegen (Kekse evtl. zerbrechen). Nun so viel Schokoladencreme darauf geben, dass die Kekse bedeckt sind.
4. Darauf wieder eine Lage Kekse geben, dann wieder Creme und so fortfahren, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht sollten Kekse sein.
5. Die Form über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fest wird.
6. Das Gebäck mit einem Messer und mit Hilfe der Folie aus der Form lösen und vorsichtig auf eine Platte stürzen.
7. Den Gefrierbeutel vorsichtig abziehen. Gekühlt schmeckt der Kekskuchen am besten. Ihr könnt ihn entweder in Scheiben oder kleine Stücke geschnitten servieren.

Kalter-Hund

Tipp:
Auch eine leckere Idee für Geburtstage. Und statt Schokolade zu kaufen, können die Reste verwendet werden, beispielsweise die Schoko-Nikoläuse oder übrig gebliebene Schoko-Hasen von Ostern.

Fotos und Text: Ingrid Sellien, Rezept: Dr. Oetker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s