BuchTipp: Tierische Nachtwanderung

Als wir auf der Suche nach einem Buch für das Abendritual waren, habe ich diesen Tipp von einer Bekannten bekommen, Gute Nacht, Gorilla. Die Geschichte ist schnell erzählt: Ein Gorilla entwendet dem Zoowächter, der allen Tieren „Gute Nacht“ wünscht, die Schlüssel. Die Tiere, vom Elefanten bis zum Gürteltier, befreien sich und tapsen heimlich hinter dem ahnungslosen und müden Zoowächter her bis in sein Schlafzimmer. Hierbei muss ich immer an die nächtlichen Wanderungen meiner Tochter denken, wenn sie versucht – allerdings weniger heimlich – in unser Bett zu klettern.
Gerade die Maus, die tapfer über das ganze Buch hinweg eine Banane hinter sich her zieht, hat es meiner Tochter angetan. Vielleicht weil sie auch ein riesengroßer Bananenfan ist und in der Kita in die Mäuse-Gruppe geht :-). Als ihr Lieblingsbuch wird es nicht nur abends, sondern eigentlich zu jeder Tageszeit gelesen. Besonders die Szene, wenn die Zoowächter-Frau entdeckt, dass sie nicht alleine im Zimmer sind, ist mit entsprechender Intonation vorgespielt jedes Mal aufs Neue ein Highlight. Die Geschichte kommt ohne viele Worte aus. Wie sie ausgefüllt wird, ist der Fantasie der Vorlesenden überlassen.
Das Bilderbuch ist 2006 in Deutschland erschienen (1994 in den USA) und in der 14. Auflage erhältlich. Die Empfehlung liegt bei 2 Jahren, aber es eignet sich auch schon für jüngere Kinder. Die Geschichte lässt sich problemlos dem Alter anpassen, indem nur auf das Thema Zoo und die Tiere eingegangen wird oder ihr die Geschichte einfach etwas abkürzt beim Erzählen. Das Papp-Buch ist außerdem schön stabil und hält auch gröberen Kinderhänden stand.

Gute Nacht, Gorilla von Peggy Rathmann, 10,95 €, Moritz Verlag, Frankfurt

Foto und Text: Ingrid Sellien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s